Gründung

Aufgrund eines Vermächtnisses der verstorbenen Ehegatten Richard S. und Wilhelmine SWARZ wurde die besagte Stiftung errichtet.

Die konstituierende Sitzung der Richard S. & Wilhelmine SWARZ-Stiftung fand im August 2009 in Oberwart statt.

Der Wirkungsbereich der RW Swarz-Stiftung erstreckt sich auf das Südburgenland, insbesondere die politischen Bezirke Oberwart, Güssing und Jennersdorf.

Zweck

Die RW Swarz-Stiftung hat sich die Förderung des Gesundheits-, Sozial- und Kulturwesens in Form von gemeinnützigen, mildtätigen, religiösen, kulturellen und sportfördernden Aktivitäten im Südburgenland, jeweils mit dem Schwerpunkt ?Jugend ist unsere Zukunft? , zum Ziel gesetzt.

Darüber hinaus kann die Stiftung auch besondere Leistungen und Arbeiten auf wissenschaftlichem Gebiet durch die Erteilung von Forschungsaufträgen und die Vergabe von Beiträgen fördern.

Ebenso ist die Erteilung von Förderbeträgen für sozial besonders bedürftige Menschen in Folge eines Unglücks oder einer Krankheit unter dem Titel der ?Soforthilfe? möglich.

Förderbetrag

Der jährlich verfügbare Betrag an Förderungen und Subventionen beträgt insgesamt ca. EUR 50.000,-.